Was ist WingWave?

WingWave ist eine Methode, die auf Erkenntnissen der Gehirnforschung und auf den überzeugenden Erfahrungen mit der Therapieform EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) basiert. Der ursprünglich therapeutische Ansatz wurde vom Besser-Siegmund Institut Hamburg für den Coaching-Kontext weiterentwickelt. WingWave gilt als eines der wirkungsvollsten Kurzzeit-Coachingkonzepte zur Auflösung von emotionalen Blockaden. Es ist hoch effizient bei der Vorbereitung auf Präsentations-,  Prüfungs- und sonstigen Höchstleistungssituationen. Letztlich ist es überall dort einsetzbar, wo Menschen darin begleitet werden müssen, einen aktiven und psychisch stabilen Umgang mit persönlichen - beruflichen wie privaten - Herausforderungen zu finden.

 

Als Methode setzt WingWave dort an, wo das emotionale Problem oder der Stress entsteht und sich festgesetzt hat - im Gehirn. Als wichtigstes Werkzeug nutzt es die aktiv eingeleiteten Augenbewegungen: Rechts-links-Impulse durch Winkbewegungen vor den Augen oder rhytmisch hinterlegte Musik über Kopfhörer lösen "wache REM-Phasen" aus. Beide Gehirnhälften werden synchronisiert und auf diese Weise emotionale Blockaden aufgelöst. Vor dieser eigentlichen Intervention werden über einen Muskeltest die Auslöser für negative Emotionen und Blockaden diagnostiziert und damit einhergehende unangenehme körperliche Empfindungen lokalisiert, was es dem Coach ermöglicht, punktgenau zu arbeiten.

 

Insgesamt werden mit WingWave drei effektive Coaching-Bausteine kombiniert zur Anwendung gebracht:

  • Elemente aus dem Neurolinguistischen Programmieren
  • der Muskeltest (Myostatiktest)
  • die Nutzung wacher REM (rapid-eye-movement) - Phasen (Bilaterale Hemisphärenstimulation)